Der Friedhofstag in Aminghausen war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg, der nur dank der fleißigen Helfer gefeiert werden konnte. Das Ensemble aus Kapelle und angerenzendem Friedhof wurde passend zum Frühling und wie es guter Brauch ist herausgeputzt. Es gab einiges zu tun, der Winter hinterlässt bekanntlich überall seine Spuren und er soll nun endgültig aus Aminghausen vertrieben werden, um dem Sommer platz zu geben.

Drinnen in der Kappelle wurde geputzt und gefegt, alles auf seine korrekte Funktion geprüft und in tadellosen Zustand versetzt. Um sie herum sind die Wege freizumachen, die Beete in Ordnung zu bringen und die Grünflächen zu trimmen. Zudem wurden vertrocknete Büsche von einer Grabstätte entfernt, da die Eigentümer es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr selber machen können. Die Aminghauser Dorfgemeinschaft zeichnet selber voll verantwortlich und will sich auch nicht lumpen lassen. Im letzten Jahr wurde in eigenregie die rückwärtige Fassade erneuert damit der Bau noch lange seiner  Bestimmung dienen kann.

Auch die Gemütlichkeit darf nicht zu kurz kommen und da die Arbeit hungrig macht wurde zum Abschluss noch gemeinsam gegessen und der Eine oder Andere Schnack gehalten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

 

Impressionen:

Einen kleiner Eindruck kann sich hier veschafft werden:

Eure Vorsitzende Ute Kerlen.